Schlagwort-Archive: DVB-T USB-Stick

I. Der RasPi als RTL-SDR Server mit einem DVB-T USB-Stick

RTL-SDR USB-Stick Installation und Test

In den letzten Tagen ist die Idee gereift meinen bislang noch separat laufenden Raspberry Pi ADS-B Flugtransponderempfänger mit einem sehr preiswerten NoName DVB-T+DAB+FM USB-Stick ebenfalls mit auf den gerade neu aufgesetzten RasPi FHEM-Server zu verlagern, um damit nur noch einen Controller im 24-Stunden Dauerbetrieb laufen zu haben. Der DVB-T USB-Empfänger soll dann dieses Mal auf dem RasPi nicht nur als ADS-B Server (Installationsanleitung und mehr folgt in weiteren Teilen) fungieren sondern auch noch als RTL-SDR Server und seine Daten zum SDR-Client wie zum Beispiel SDR# über das Netzwerk streamen.

Der von mir verwendete USB 2.0 Dongle ist mit einem RTL2832U Demodulator und USB-ControllDVB-T Stick offener, getaktet mit einem 28,8MHz Quarz sowie einem Rafael R820T Tuner-IC ausgestattet. Der Abstimmbereich überstreicht mit dem aktuellen Treiber lückenlos den Bereich von 24 MHz bis zu 1,766 GHz. Mit der Installation eines experimentellen Treibers lässt dich der Abstimmbereich noch etwas erweitern. Weitere Details zu den verwendbaren USB-Dongles können im Internet recherchiert werden. Der etwas empfindlichere R820T2 Tuner, oft in einem blauen USB-Stickgehäuse verbaut, wird bei ebay inzwischen für deutlich unter € 10 angeboten!

DVB-T Stick offen RTL2832UDVB-T Stick offen R820T

 

 

 

Die Stromaufnahme ist mit etwa 1,5W angegeben. Der (MicroCoax) MCX-Antenneneingang ist hier mit 75 Ohm spezifiziert. Die leichte Fehlanpassung auf 50 Ohm Koaxialkabel ist aber zu verschmerzen. I. Der RasPi als RTL-SDR Server mit einem DVB-T USB-Stick weiterlesen

Advertisements